autumn2.jpg

Badische Landesbestenwettkämpf

Gymnastinnen des TV Kork erfolgreich 

Am vergangenen Wochenende war der TV Kork Ausrichter der Badischen Landesbestenkämpfe in der Gymnastik im Einzel und im Team.


Gemeldet waren 75 Gymnastinnen aus den Vereinen des TV Kork, TV Oberachern, DJK Bruchsal und der TV Mosbach. In diesem Jahr wurde ein Dreikampf mit den Handgeräten Ball, Band und Seil geturnt. 

In der Altersklasse 9 Jahre und jünger gab es einen Dreifacherfolg für Kork. Platz 1 belegte Lara Petrovic vor Vivienne Schröder und Kim Gontschar. In der Team-Wertung holten sich diese drei Gymnastinnen auch den Badischen Titel, gefolgt von dem zweiten Team des TV Kork mit Anni Mälger, Alexa Moiseeva und Patrizia Kräßig. 

Im Wettkampf der AK 10 erturnte sich Indira Stirm einen sehr guten 5. Platz, dicht gefolgt von Ronja Weiler auf Platz 6 und Annelie Helm auf dem 8. Platz. In der Team-Wertung reichte es für diese drei Mädchen und Ronja Schulz für den 5. Platz.
In einem sehr starken Teilnehmerfeld der AK 11 landete Salomea Fladt auf Platz 5, dicht gefolgt von Isabel Hogenmüller auf Platz 6 und Aileen Schubert auf dem 7. Platz. Sofia-Evelyn Tsilpoglou erreichte den 12.Platz , wiederum knapp dahinter Caroline Ladan. 

Im Team erreichten Salomea, Aileen, Caroline und Sofia-Evelyn den undankbaren 4. Platz.
In der Altersklasse 12 Jahre gab es wiederum einen Doppelerfolg für den TV Kork. Nach einem spannenden Wettkampf ging dieses Jahr der Badische Titel im Einzel an Lena Schmidt-Baudouin. Mit nur 0,14 Punkten landete Paula Dünkel auf dem 2. Platz.
Im Team erturnten sich Lena und Paula zusammen mit Selma Hennegriff und Isabel Hogenmüller die Silbermedaille.
Jennifer Harvart, Zarina Kabiri, Jule und Nena Schumann gingen in der Altersklasse 14/15 an den Start. Alle vier Gymnastinnen präsentierten ihre drei Übungen teils fast fehlerfrei und sicherten sich dadurch die Goldmedaille in der Teamwertung.
Im Einzel ging der Badische Titel an Jule Schumann. Platz 3 konnte sich ihre Zwillingsschwester Nena Schumann erturnen. Mit nur 0,07 Punkten Rückstand landete Zarina Kabiri auf Rang 4. Jennifer Harvart komplettierte die tollen Ergebnisse mit dem 6. Platz.
Die Trainerinnen waren mit den Leistungen ihrer Mädchen sehr zufrieden und freuen sich schon auf den nächsten Wettkampf, der schon in zwei Wochen in Lahr stattfindet.