autumn2.jpg

Pokalturnen der TG-Hanauerland

Zum Jahresausklang fand wieder das traditionelle Pokalturnen der TG Hanauerland in der Kreissporthalle in Kehl statt. Den Medaillenspiegel führte der Stammverein TV Kork wie in den vergangenen Jahren im Hanauerland mit 4 Gold-, 5 Silber und 1 Bronzemedaille wieder an.

Bei den Jüngsten in der VR-Talentiade, Jahrgang 2014 und jünger, siegte Elian Tsafack. Philip Wolf und Toni Beck belegten die Plätze 4 und 5. Auf Rang 11 folgte auch noch Max Freudenberger. Damit hatte der TV Kork die meisten Teilnehmer bei den jüngsten Nachwuchsturnern. Im Jahrgang 2013 wurde Tyron Chagny 2. Kiril Prokopciuk und Roman Becker erturnten sich Rang 4 und 5. Man darf gespannt sein, welche Talente das Probetraining in der TG Hanauerland in Anspruch nehmen werden, um vielleicht eines Tages auch zum Kader der Badenliga- oder gar Bundesligamannschaft zu gehören. Im Pflichtvierkampf P1/P2, Jahrgang 2011 und jünger, wurde Alexian Le Dru 2. Sieger. Sein Vereinskamerad Elias Bruder erturnte sich den 4. Platz. Der ein Jahr jüngere Maxim Riemer folgte den beiden auf dem 7. Rang. Im Wettkampf P2/P3, Jahrgang 2010 und jünger, nahm Ben Frickel den Siegerpokal entgegen. Daniel Spinner erturnte sich den 4. Platz. Im Pflichtvierkampf P3/P4, Jahrgang 2009 und jünger, setzte sich Paul Maelger gegen die Konkurrenz durch. Gero Engler belegte einen sehr beachtlichen 5. Rang in diesem starken Teilnehmerfeld. Seine Teamkollegen Luis Maaß und Leo Lodder rundeten die gute Vorstellung des TV Kork mit den Plätzen 8 und 9 in dieser Altersklasse. Im Pflichtsechskampf P4/P5, Jahrgang 2007 und jünger, gewann Lukas Weber den Pokal des Zweitplatzierten. Mit recht konstanten Leistungen über alle 6 Geräte hinweg, hat er sich als echter Sechskämpfer etabliert. Mannschaftlich geschlossen folgten dann seine Vereinskameraden Tim Preißer, Luca Wendling, Yannick Mathieu und Adrian Maaß auf den Plätzen 3 bis 6. Im Wettkampf P3-P6, Jahrgang 2005 und jünger, siegte Emil Mertz vor Dean Achkor. Diese Jugendturner werden hoffentlich in den nächsten 2-4 Jahren den Sprung in die Badenliga schaffen und bei den Aktiven der TG Hanauerland die ersten Gehversuche unternehmen. Im Meisterschaftsprogramm der AK7 belegte Carlos Otremba den 2. Rang. Sein Vereinskamerad Jonas Erb erturnte sich den 4. Platz. Bei den Jugendnachwuchsturnern der Kürturner LK3, Jahrgang 2007 und jünger, belegte Liam Deges den 5. Platz.

Vor vielen interessierten Zuschauern und zahlreichen Vereinsvertretern der Stammvereine TV Auenheim, TV Bodersweier, TB Freistett, Kehler Turnerschaft, TV Kork, TuS Marlen, TV Rheinbishofsheim und TV Scherzheim hatte die Vereinsmeisterschaft einen würdigen Rahmen. Da die jeweils ersten drei Platzierten einen Pokal entgegennehmen durften, wurden bei den „TG Vereinsmeisterschaften“ insgesamt 33 Pokale verteilt. Dazu gab es noch für jeden Teilnehmer einen Sachpreis. Als Kampfrichter waren Timo Müller und Bastian Jockers für den TV Kork im Einsatz.


Bild: Siegerehrung Jugendturner Jahrgang 2005 und jünger: 1. Emil Mertz, 2. Dean Achkor