autumn2.jpg

Erfolg beim Ligafinale des TV Kork

Die Turner des TV Kork kehrten sehr erfolgreich vom Finale der Ortenauer Turnliga in Ortenberg nach Hause zurück.

Bei den Jüngsten in der Jugend F, Jahrgang 2009 und jünger, erreichten beide gemeldeten Teams das Ligafinale. Unter ihren Betreuern Evi Müller-Hornbacher und Rolf Clemens erreichte die 1. Mannschaft den 3. Platz hinter der TG Hanauerland, bei der Paul Maelger mit am Start war, und der TV Kork II belegte den 6. Platz in dieser Altersklasse. Für den TV I gingen Gero Engler, Robin Schubert, Matias Boetzelen, Santiago Otremba und Elias Franz an die Geräte. Für den TV II turnten Finn Straub, Leo Lodder, Georg Kleinhans, Fabian Boetzelen, Luis Maaß, Samuel Maier und Ben Frickel. Als Kampfrichter waren Emil Mertz, Jonas Sommer, Dean Achkor und Christian Blender im Einsatz.

In der Altersklasse der Jugend E, Jahrgang 2007 und jünger, konnte die Mannschaft um Trainer Fritz Zimpfer den 3. Platz aus der Vorrunde leider nicht verteidigen und musste sich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Beim Ligafinale turnten Tim Preißer, Lukas Weber, Yannick Mathieu, Luca Wendling und Adrian Maaß in ihren Möglichkeiten, verfehlten am Ende jedoch den erhofften Treppchenplatz mit dem schlechteren Geräteverhältnis nur ganz knapp.  Als Kampfrichter unterstützten Timo Müller und Bastian Jockers dieses Team. 

In der Altersklasse der Jugend D, Jahrgang 2005 und jünger, erturnten sich die Korker Emil Mertz, Jonas Sommer und Dean Achkor in der TG Bodersweier-Kork zusammen mit Marco Groß, Luis Fischer und Jonas Weinacker die Vizemeisterschaft. Das hätten selbst die kühnsten Optimisten vor der Ligasaison nicht zu träumen gewagt. Dabei gewann Emil Mertz mit einem klasse Wettkampf die inoffizielle Einzelwertung in der Jugend D mit 82,35 Punkten. Als Kampfrichter waren Timo Müller und Luis Bock im Einsatz.

Im Kürsechskampf LK3 der Junioren, Jahrgang 2003 und jünger, waren die Korker Jungs David Fladt, Luis Bock und David Hogenmüller in der TG Hanauerland I mit von der Partie. Nach dem 3. Platz aus der Hinrunde gelang es dem Team um Trainer Heiko Erb, die Vizemeisterschaft im Ligafinale zu erkämpfen. Bei den Aktiven, jahrgangsoffen, erreichte die TG Hanauerland immerhin noch den 3. Platz. Hier war Noah Fladt mit 6 Geräteeinsätzen maßgeblich am guten Endergebnis beteiligt. Sven Urban betreute die „junge“ 2. Garde der Hanauerländer und Fritz Zimpfer unterstützte seine Korker Jungs auch als Kampfrichter.  

 

Von links nach rechts vorne sitzend: Finn Straub, Ben Frickel, Samuel Maier, Jonas Sommer, Fabian Boetzelen, Matias Boetzelen, Elias Franz, Santiago Otremba
Von links nach rechts hinten stehend: Tim Preißer, Gero Engler, Emil Mertz, Lukas Weber, Robin Schubert, Dean Achkor, Marco Groß, Luis Maaß, Jonas Weinacker, Georg Kleinhans, Adrian Maaß, Luis Fischer, Luca Wendling