autumn2.jpg

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

Bei den diesjährigen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck erreichte das Mehrkampfteam des TV Kork die bisher größten Erfolge. Svenja Bittiger und Alessa Mnich wurden Deutsche Meisterinnen und gewannen die Goldmedaille in ihren jeweiligen Wettkämpfen.

 Alessa startete im Schwimm-5-Kampf 12/13 Jahre und zeigte beim Kunstspringen zwei saubere Salti vorwärts und rückwärts. 50 m Rücken, 100 m Kraul, 50 m Schmetterling und 25 m Tauchen standen dann auf dem Programm. Hier konnte sie überall persönliche Bestleistungen erzielen. Somit deklassierte sie ihre Mitkonkurrentinnen und wurde mit fast 2  Punkten Vorsprung Deutsche Meisterin. Im gleichen Wettkampf jedoch eine Altersstufe höher erreichte Anne-Kathrin König den 11. Platz. Auch sie konnte zwei persönliche Bestleistungen abgeben und nur durch einen leicht verpatzten zweiten Sprung vom 1m Brett wurde eine Platzierung in den „Top Ten“ verpasst.

Für Svenja Bittiger lag die Messlatte im Jahn-6-Kampf 16/17 Jahre bei diesen Meisterschaften sehr hoch: nach mehreren 3. Plätzen, wurde sie letztes Jahr deutsche Vizemeisterin und somit wurde ein Platz auf dem Podest wieder angepeilt. Beim Stufenbarren und am Boden turnte sie ihre Übungen leider mit kleinen Patzern und auch beim 100 m Lauf konnte sie ihre Leistung nicht hundertprozentig abrufen. Aber gemäß dem Leitspruch ihrer Trainerinnen „nach der letzten Disziplin wird zusammengezählt“ konnte Svenja sich nochmals motivieren und verringerte mit 10,53m beim Kugelstoßen und 8,00 Punkten im Kunstspringen den Abstand zu der Führenden. Beim abschließenden 100 m Brustschwimmen zahlte sich das stetige Training aus und mit persönlicher Bestzeit von 1:30 Minuten  setzte sie sich an die Spitze des Feldes und konnte bei der Siegerehrung die Goldmedaille in Empfang nehmen. Im selben Wettkampf belegte Kyra Jockers den 15. und Noemi Schulz den 17. Platz. Kyra zeigte sehr ausgeglichene Leistungen und nur eine schwache  Stufenbarrenübung verhinderte eine Platzierung unter den ersten 10. Noemi konnte endlich ihr Können am Stufenbarren und Boden abrufen und auch in den  Schwimmdisziplinen war eine Steigerung möglich, nur mit dem 100m-Lauf und dem Kugelstoßen war sie nicht zufrieden.

Lucca Schweiger – das Küken im Korker Mehrkampfteam- belegte im Jahn-6-Kampf 12/13 Jahre den 20. Platz. Sie startete dieses Jahr zum ersten Mal beim Jahn-6-Kampf und freute sich, dass sie sich gleich im ersten Jahr für die deutschen Meisterschaften qualifizieren konnte. Sie absolvierte einen soliden Wettkampf und zeigte vor allem im Turnen sehr gute Leistungen. Die Trainer Birgit Heidt, Petra Liebhaber, Sandra und Pascal Mnich freuten sich zusammenmit ihren Schützlingen über diesen großartigen Erfolg.